Barbour ist 'Made for Japan'

Donnerstag, 06. September 2018
E-Mail Druckbutton anzeigen? PDF
Barbour
Hier trifft klassischer, englischer Stil auf japanische Tradition – und zwar aus einem einfachen Grund: Die Barbour ‚Made for Japan‘ Kollektion besteht aus Teilen,  die ursprünglich für den japanischen Markt entworfen wurden.  

Was nach ‚Restbestand‘ klingt, ist jedoch eine Hommage an das britische Design. So konzentriert sich die Kollektion auf die Slim Fit Parkas ‚Bedale‘ in allen Wachsfarben sowie eine Auswahl an Premium-Polos, Strick und Hemden mit minimalistischen Details. Passende Accessoires wie Mützen, Taschen und Schals komplettieren die Looks. 
Für den Launch der Kollektion hat Barbour mit dem Künstler und Illustrator Fei Wang, besser bekannt als Mr  Slowboy, zusammengearbeitet. Mr Slowboy illustrierte acht stilvolle Männer in archiv-inspirierten Barbourjacken aus der Herbst/Winter 2018 ‚Made for Japan‘ Kollektion – eine eklektische Mischung aus Männern und ihren einzigartigen Identitäten und Persönlichkeiten. Zu den Auserwählten zählen unter anderem Scott Schuman, Modefotograf und Gründer von The Sartorialist, Eisuke Yamashita, Herausgeber der japanischen Zeitschrift Men's Precious und Jake Grantham, Mitbegründer von Anglo Italian Bespoke Tailoring. Die Barbour ‚Made for Japan‘ Kollektion ist ab sofort in ausgewählten Geschäften sowie online erhältlich.

Weitere Informationen unter www.barbour.com.
Barbour
Zurück ...
Tags: Barbour, Japan
Brand News
POSTED by Aylin Yavuz at 12:12
Zuletzt aktualisiert am d.m.y  

Weiter zu den Shootings

Kick & UltraKick & Ultra

mod_fashionshootings_preview_home

Weiter zu den Shootings

From Berlin with Love From Berlin with Love Hot in the CityHot in the City

Ausgabenarchiv


Aktuelle
Ausgabe

Ausgabe kaufenAbonnierenMediadaten